Bericht zur Förderung der digitalen Selbstbestimmung und vertrauenswürdiger Datenräume

Bis Ende 2021 wird ein Bericht erarbeitet, welcher die technischen, rechtlichen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Voraussetzungen für die Schaffung und Förderung von vertrauenswürdigen Datenräumen unter Berücksichtigung grösstmöglicher Selbstbestimmung der Bürger, der Unternehmen und der Gesellschaft als Ganzes identifizieren soll. Dabei soll das nationale und internationale Netzwerk zur digitalen Selbstbestimmung genutzt werden, um Erfahrungen in einzelnen Sektoren wie Mobilität, Energie, Gesundheit, Bildung, Medien, etc. zu sammeln und um gemeinsam Prinzipien zu erarbeiten, welche vertrauenswürdigen Datenräumen sowohl auf nationaler als auch internationaler Ebene zugrunde liegen müssten. Ebenfalls sollen Fragen bezüglich der nötigen Infrastruktur und Gouvernanzsysteme beleuchtet werden. Das UVEK (BAKOM) und das EDA (DV) werden beauftragt, diesen Bericht in Zusammenarbeit mit anderen relevanten Bundesstellen zu erstellen.

Status
laufend
Federführend
Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK||Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA
Bundesamt für Kommunikation BAKOM, Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA
Partner

Strategie
Aktionsfeld

Internationales Engagement


>>>
Ziel

Die Schweiz engagiert sich für die digitale Selbstbestimmung von Individuen und die Schaffung von grenzüberschreitenden Datenräumen


>>>