Zur Zukunft der KI in der Schweiz

26.07.2018
Beitrag von Jürgen Schmidhuber
Publiziert unter:  künstliche Intelligenz, Robotik
Originalversion

Die KI-Forschung in der Schweiz hat die moderne Welt geprägt. Die fünf wertvollsten börsennotierten Firmen der Welt  verwenden ALLE in massiver Weise unsere KI, insbesondere das “Deep Learning” Verfahren LSTM, das mein Team seit den 1990ern entwickelt hat, und das nun u.a. in drei Milliarden Smartphones steckt, und jeden Tag weltweit milliardenfach genutzt wird, u.a. zur Spracherkennung und Übersetzung. Wie sollte es nun in der Schweiz weitergehen? 

Die Kombination von Robotik und Deep Learning wird in naher Zukunft die Produktions- und Arbeitswelt umgestalten. Roboter werden intelligent, und alles wird sich ändern. Damit engst verbunden: das Internet of Things (IOT), das viel grösser wird als das der Menschen (IOM), weil es eben sehr viel mehr Dinge und Maschinen gibt als Menschen. Das werbungsbasierte Geschäftsmodell für das IOM ist zwar fest in amerikanischer und chinesischer Hand. Doch Werbung ist eben nur ein kleiner Teil der Weltwirtschaft. Die Kombination KI-IOT-Robotik-Maschinenbau wird viel bedeutsamer werden als diese heute noch dominierenden KI-Anwendungen im Bereich des Marketings. Diese Kombination muss ein Alleinstellungsmerkmal der Schweiz und Zentraleuropas werden. Ähnliches gilt für Gesundheitswesen und Pharmazeutik, wo die Schweiz ebenfalls eine Führungsrolle spielt. Bald wird alle medizinische Diagnostik übermenschlich gut sein. Die Schweiz wäre hier exzellent aufgestellt, auch im Hinblick auf Privatsphärenschutz beim Trainieren von neuronalen Netzen durch Patientendaten. 

Die Schweiz sollte daher erhebliche Anstrengungen unternehmen, um durch Forschung zu "Deep Health" und "Deep Learning Robots" und immer schlaueren Allzweck-KIs die Zukunft zu definieren, statt nur mitzuschwimmen. Stellen wir ein umfassendes KI-Programm auf die Beine, mit einem schweizweiten Netz von KI-Laboren, entsprechenden online-Vorlesungen und Bildungsprogrammen. Machen wir Startups und auch anderen Firmen das Leben leicht. Bringen wir Unternehmer und Politiker und Investoren in Schwung!

Schmidhuber
Jürgen Schmidhuber
Scientific Director, Swiss AI Lab IDSIA Professor of AI, USI & SUPSI