Die Chancen der Digitalisierung werden für die Erhöhung der Sicherheit genutzt

Die Gewährleistung der inneren und äusseren Sicherheit ist eine gemeinschaftliche Aufgabe von Bund, Kantonen, Städten und Gemeinden sowie der Armee. Die Akteure nutzen die Chancen der Digitalisierung, um die Vorbeugung, Abwehr und Bewältigung machtpolitisch oder kriminell motivierter Drohungen und Handlungen sowie die Bewältigung natur- und zivilisationsbedingter Katastrophen und Notlagen zu verbessern, unter anderem durch die Erhöhung der Resilienz der Infrastrukturen. Besondere Bedeutung hat die Digitalisierung bei der Prävention (Simulation von Krisensituationen, Darstellung der Lage auf Geoinformationssystemen). Bei der Bewältigung von ausserordentlichen Ereignissen wie der Covid-19-Pandemie können statistische Daten, Echtzeitdaten von Sensoren und Geoinformationen dazu beitragen, das Lagebild besser zu erfassen und die Effektivität der Arbeit der Sicherheits- und Strafverfolgungsbehörden von Bund und Kantonen, der Blaulichtorganisationen, der Armee und des Zivilschutzes im Rahmen des Sicherheitsverbunds Schweiz zu verbessern. Der Bund sorgt dafür, dass die Digitalisierung im Bereich der Sicherheit koordiniert erfolgt.



Strategie

Aktionsfeld 3

Sicherheit


>>>

Grundlagendokumente

  • ---