Unterstützung des Global Forum on Cyber-Expertise (GFCE)

Das Global Forum on Cyber Expertise (GFCE) wurde auf Initiative der Niederlande anlässlich der Global Conference on Cyberspace 2015 in Den Haag lanciert. Es ist eine Plattform zur Förderung des globalen Kapazitätsaufbaus im Cyber-Bereich, an der sich Staaten, internationale Organisationen und private Unternehmen beteiligen. Ziel des GFCE ist es, einerseits neues politisches und finanzielles Kapital für Initiativen zum Kapazitätsaufbau im Cyber-Bereich freizusetzen und andererseits eine bessere Koordination bestehender Initiativen zu erreichen. Die Schweiz ist dem GFCE bereits 2015 als Gründungsmitglied beigetreten und leitet durch das EDA (Büro Cyber) die Arbeitsgruppe «Cyber-Incident-Management und Schutz kritischer Infrastrukturen».

>> https://thegfce.org/

Status
Daueraufgabe
Federführend
Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA
Büro des Sondergesandten für Cyber-Aussen- und Sicherheitspolitik
Partner

Strategie
Aktionsfeld

Internationales Engagement


>>>
Ziel

Die Schweiz setzt sich für einen sicheren und vertrauenswürdigen Cyberraum ein


>>>